Endlich habe ich wieder etwas Zeit gefunden um zu bloggen. Wie versprochen natürlich die Bilder von dem Azubi- Projekt.
So ein ähnliches Tortendesign hatte ich ja schon bei meiner letzten Hochzeitstorte und da war ich mit meiner Baukonstruktion nicht angetan und das wollte ich bei dieser besser machen.






Links seht ihr einen Zitronenkuchen und rechts einen Schokokuchen.




Den Schokokuchen haben wir (hatte eine Backhilfe bekommen ;-) )mit einer Rocher- Füllung versehen und der Zitronenkuchen hat eine Limetten- Mascarpone- Creme erhalten. 




Das ist dabei rausgekommen unten habe ich mit einem Pinsel und grüner Lebensmittelfarbe alle Namen der Azubis geschrieben und mir ist aufgefallen das ich das noch üben muss. Ist nämlich gar nicht so einfach.


Das war aber nicht das einzige Projekt was meine Aufmerksamkeit brauchte. Ich wurde außerdem gebeten Cake Pops anzufertigen. Tja und so sah es dann in meinem Backofen aus.





Wenn ihr 5 Backformen gezählt habt liegt ihr richtig und ihr habt euch nicht verzählt grins. Es waren wirklich 5 und ich muss sagen das war ein Mamutprojekt und wird von mir nicht mehr so schnell gemacht. Wir hatten morgens um 10 Uhr angefangen und waren nach 22 Uhr noch immer nicht fertig. Insgesamt kamen etwa 310 Stück dabei raus. 






Das ist natürlich nur ein kleiner Teil von den Cake Pops und das Foto ist auch nicht das allerbeste, weil es schon sehr spät war und ich schon fix und fertig.






Kommentare

  1. Das war ja wirklich ein Mammut-Backprogramm. Dafür ist es aber ein absolutes Highlight geworden. Einfach nur toll :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mein erster Sweet Table

Hochzeitstorten- Tagebuch Teil 1

Gewinnspiel bei Himbeeri